Intelligente mechatronische Systeme

Basis aller nachrüstbaren Sicherungssysteme von Armatix ist das sogenannte Sperrelement. Das mechatronische Bauteil besteht aus einer hochpräzisen mechanischen Komponenten und einer elektronischen Steuerung.

Die Größe des Sperrelements entspricht exakt dem Kaliber der jeweiligen Waffe, die es sichern soll. Das Element wird in den Lauf der Waffe eingeführt, wo es sich durch leichten Druck automatisch und ohne weiteres Dazutun im Patronenlager versperrt.

Der Vorgang dauert Sekundenbruchteile und ist ohne korrekte Autorisierung irreversibel. Die Waffe ist in sich selbst gesichert. Durch diese Art der Sicherung können Waffen und Munition zusammen gelagert bzw. transportiert werden – das Zuführen einer Patrone ist im gesicherten Zustand ausgeschlossen!

Perfektion aus Prinzip

Mit einem Armatix Sperrelement im Patronenlager ist die Waffe vor Missbrauch sicherer als im Waffenschrank. Mithilfe von gebräuchlichen Werkzeugen ist es nicht mehr möglich, das Sperrelement aus dem Patronenlager zu entfernen. Manipulationen zerstören den Lauf und machen die Waffe unbrauchbar. Berechtigte müssen sich erst mittels einer Bedieneinheit für die Entfernung des Sperrelements autorisieren, z. B. durch Eingabe eines frei programmierbaren Pins oder durch elektronisch gespeicherten Fingerabdruck.

Höchste Sicherheitsstufe

Nach Eingabe des Entsicherungs-PINs durch die autorisierte Person tauschen Bedieneinheit und Sperrelement verschlüsselte Daten mit einander aus. Der Entsicherungsvorgang dauert alles in allem nicht wesentlich länger als der Sicherungsvorgang. So schnell und einfach geht hochgradige Sicherheit!

Produktgruppen

  • Quicklock

    Die erste mechatronische Waffensicherung der Welt.

  • Trustlock

    Erbwaffensicherung gemäss gesetzlicher Auflagen.